WP Plugin zeigt Shop nur auf Unterseiten ... brauche den Shop aber auf der Startseite

Hallo Spreadshirt & Community,

ich versuche dieses Problem schon seit einiger Zeit zu lösen (immer wieder), klappt aber irgendwie nicht, deswegen schreibe ich euch heute mal und hoffe dass mir hier jemand auf die Sprünge helfen kann.

Folgendes Problem habe ich mit dem Versuch meinen Shop via WP-Spreadshop Plugin auf meiner Seite (Startseite) angezeigt zu bekommen:

Da ich eine vernünftige Permalink Struktur in WP benutze und dann die Shop Seite (Seitentitel: shirt-shop) als Startseite in den WP Einstellungen angegeben habe bekomme ich keine vernünftige URL die ich dann in das Plugin bzw in den Shopeinstellungen auf spreadshirt eingeben könnte.

Nocheinmal andersherum:

Seitentitel für die Shopseite ist “shirt-shop” aber da es sich um die Startseite der WP Installation handelt (WP Einstellungen Startseite festlegen) ist die reale URL dann am Ende natürlich nur noch www.domain.de. Somit kann ich bei spreadshirt in den Einstellungen zum verbinden des Shops im Feld www.domain.de/ nach dem Slash nichts angeben und es wird somit auch kein Shop angezeigt :frowning:

Habe es ausprobiert, jede andere Seite (die nicht als Startseite in WP festgelegt wurde) zeigt den Shop wunderbar an nur eben die Startseite nicht, aber eben da brauche ich den Shop momentan :wink:

Please :slight_smile: es muss doch easy möglich sein den Shop auf der Startseite zu haben, steh ich jetzt auf dem Schlauch oder wie? Bin übrigens seit 18 Jahren im Webdesign und Grafik Design Business und habe normalerweise keine Probleme was die Materie angeht. Aber hier blicke ich echt nicht durch wie das funktionieren soll.

Please Help … bin für jeden Tip dankbar :slight_smile:

Danke und einen Gruß in die Runde :wink: :slight_smile:

Hast du schon mal die direkte Einbindung mit dem JavaScript probiert?
Einfach im Editor unter Tab „Text“ einfügen.
Ist einfacher und das Plugin macht das selbe.

Vielleicht auch interessant:

Ich glaube, das Problem ist nur etwas umständlich erklärt.

@dilesmavis (geiler Name!) Du möchtest die Startseite deines WP Themes nutzen um den Shop dort direkt einzubinden, anstatt auf einer Unterseite?
Also deine Domain, inklusive WP Layout & Funktionalität, mit dem Shop als Einstiegsseite.
Check?

Yes :slight_smile: Thomas … thank you :slight_smile:

sorry war bussy die letzten Tage und habe jetzt erst Zeit gefunden reinzuschauen :wink:

Jap Thomas genau so sieht es aus :slight_smile: … hast du schön in einen Satz gepackt lol :slight_smile:

check!! check!! double check :slight_smile:

auch dank an dich lovetee :slight_smile: … jo hatte ich schon einmal so, fand jetzt aber dieses Plugin schon ansprechender :slight_smile: but thank you

edit: … und sorry lovetee … das “jo hatte ich schon einmal” sollte gar nicht despektierlich klingen, danke für den tip :slight_smile: mir geht es eher darum dass das doch mit dem Plugin easy möglich sein müsste den Shop als WP Startseite einzubinden, bin eigentlich von dieser Grundfunktionalität ausgegangen. Aber vielleicht mache ich ja etwas falsch und der Fehler liegt bei mir? Bin gespannt was Thomas dazu zu sagen hat 8)

Wenn du auf Design-Schnick-Schnack verzichten kannst und es dir lediglich um die schönere URL geht, fallen mir dazu mehrere Workarounds ein:

Beliebige Seite als Startseite definieren
Abhängig von deinem Theme, müsstest du im WP-Dashboard unter: Design → Customizer eine Option zur Startseiten-Einstellung finden. In dieser kannst du eine Beitragsseite als Startseite festlegen. Innerhalb der dieser platzierst du deinen Shop.

URL Umleitung auf die Shopseite
Du legst deinen Shop auf einer Beitragsseite ab: www.example.de/shop
Bei deinem Provider / Host legst du eine Umleitung von example.de zu deiner Shop-URL an.
Deine Besucher werden dann direkt auf www.example.de/shop geleitet.

Startseitenbereiche deines Themes umnutzen
Es gibt ein paar Möglichkeiten, die vorgegebenen Startseitenbereiche eines Themes zu personalisieren und umzunutzen. Hier kannst du kreativ werden! Manchmal erlauben Freitextformulare Html Code, oder du schiebst per Plugins neue Widgets auf die Startseite und platzierst darin den Shop.
Aber vorsicht: Das kann die Ladezeiten deiner Seite beeinflussen.

Soweit zu meinen Workarounds.

Solltest du von der Startseitenlösung nicht begeistert sein, versuche dich an der Beitragsseiten-Integration.
Die meisten Themes versprechen im Vordergrund sehr viel, doch den Unterseiten fehlt es an Designtemplates und fertigem CSS. Aber genau in diese Beitragsseiten, muss der Shop nunmal hinein. Mit bescheidenem Ergebnis. Also fängt man an zu Tricksen.

Meine Empfehlung wäre hier, den Website-Builder “Elementor” zu verwenden, um dir selbst ein schönes Layout zu zimmern. Damit dein Shop nicht wie die Seite innerhalb einer Seite wirkt, wählst du vor dem Veröffentlichen folgende Seiten-Attribute:
10 12

(Bild 1: Seiteneinstellung mit Elementor, Bild 2: ohne)

1 Like

Oder vielleicht hat @lovetee noch eine Lösung, die ich noch nicht gesehen habe?

Hallo Thomas, vielen Dank für deine Antwort/Vorschläge, werde einige Tage brauchen um das vorgeschlagene auszuprobieren, bin gerade mit anderen Sachen ein wenig überlastet … :wink:

zu Punkt 1 (Beliebige Seite als Startseite definieren) kann ich allerdings schon einmal sagen: Dies ist ja genau wo ich herkomme … habe die Seite www.domain.de/shirt-shop als Startseite definiert, dadurch wird die Seite die den Shop beinhaltet letzten Endes zu domain.de slash nix. Mache dies normalerweise über Einstellungen/Lesen Statische Seite = Startseite. Der Customizer ist ja das selbe in grün :wink: :slight_smile:

Darf nur ein Bild hinzufügen per Beitrag lol

Hallo Thomas,

ich muss jetzt noch einmal nachfragen, da du schreibst " Aber genau in diese Beitragsseiten, muss der Shop nunmal hinein. Mit bescheidenem Ergebnis. Also fängt man an zu Tricksen"

Weshalb denn unbedingt Beitragsseiten? Weshalb sollte es denn nicht möglich sein den Shop in die statische Startseite zu integrieren? Bitte evaluieren Sie :wink:

MfG Markus

Nabend.

Ich kann das Problem nicht ganz nachvollziehen, denn den Shop in WP einzubinden ist relativ einfach.

@dilesmavis Den besten und vor allem einfachsten Tipp hat Dir @lovetee schon gegeben. Script des Shops einbinden. Denn das Plugin macht kaum etwas anderes.

Ich habe es eben mal ausprobiert und das Ganze hat 20 Sekunden gedauert bis ich den Spreadshop auf der Startseite hatte.

Wordpress:
Neue SEITE anlegen, dort das Script einfügen (Reiter “Text”) und fertig. Diese Seite als Shop-Seite nutzen und dorthin verlinken oder diese Seite als Startseite definieren. Und der Shop ist online.

In der URL wird am Ende vermutlich das hier /#!/ stehen, aber ich glaube dazu gab es hier im Forum ein Workaround.

Gruß David

1 Like

Danke Dir BerlinerOriginal :slight_smile:

Ja naja, dachte auch dass dies easy gehen müsste … lol

… denke ich werde es mal mit dem Script von LoveTee versuchen die Tage (momentan immer noch keine Zeit) wenn alle sagen dass es das gleiche ist/tut.

Dachte halt das Plugin wurde ja zu diesem Zweck erstellt, warum sollte es nicht gehen, und … nein am Ende meiner URL steht kein “/#!/” … darum geht es ja, ich habe eine saubere Permalink Struktur (Beitragsnamen) und wenn ich die Seite Shirt-Shop als Startseite definiere habe ich nichts hinter dem slash um es in das Plugin oder bei Spreadshirt einzutragen.

Ist schon gut ich werde versuchen den Script Code zu benutzen und Ruhe geben. Finde nur, dann ist ja das WP-Plugin sinnlos wenn es diese einfache WP spezifische Aufgabe nicht erfüllen kann, und dachte erst es liegt an mir weil ich was falsch mache.

Grüße Markus

Permalink

Sorry Markus,
ich hatte das überlesen!

Die Krux mit diesen Templates ist, dass man entweder mit deren Layouts und Funktionalitäten lebt, oder man schraubt eigenhändig am HTML/CSS Dateien herum, um die Startseite nach eigenen Wünschen umzugestalten.
Den Aufwand, den du damit hast, kannst du genauso gut in die Erstellung eines eigenen Websitelayoutes stecken. Sprich, runter mit der WP-Installation und eine eigene Website aufsetzen, die den Shop auf der Startseite zeigt.

Wenn der Trick mit der statischen Startseite nicht funktioniert, ist das ein Wordpress Problem auf das wir keinen Einfluss haben.

Kein Ding Thomas :), bei so viel Text kann man schon einmal etwas missverstehen oder überlesen.

Ich habe mir jetzt doch mal schnell die Zeit genommen das JavaScript in die Seite einzusetzen wie von @lovetee und @anon35123748 vorgeschlagen, wie ich es schon vor einem halben Jahr hatte. Und ja jetzt läuft wieder alles problemlos :wink: … musste zwar im css noch einmal kurz ein paar font-sizes ent-inheriten lol aber war schnell erledigt.

Die Sache ist die, warum ich hier ursprünglich angefangen habe zu schreiben. Ich wollte ja eben das “tolle” Plugin benutzen das Spreadshirt endlich bereit gestellt hat und von diesem plain Text JavaScript zum Plugin wechseln. War wohl eine blöde Idee.

Nicht böse sein aber über den Satz “Die Krux mit diesen Templates ist, dass man entweder mit deren Layouts und Funktionalitäten lebt, oder man schraubt eigenhändig am HTML/CSS Dateien herum, um die Startseite nach eigenen Wünschen umzugestalten.” musste ich mich gerade ein wenig wundern da …

  1. Der ganze Sachverhalt absolut nichts mit dem Template zu tun hat sondern wie du unten schreibst mit WP selbst und …
  2. … man ja quasi immer gezwungen ist im HTML/CSS herum zu wurschteln … ist ja eigentlich normal und kein grosses Ding :wink:

Daraus dann zu schlussfolgern besser WP komplett wegzuhauen und eine eigene, statische Webseite wie 1992 zu basteln kann ich nicht ganz nachvollziehen, oder verstehe ich dich hier wieder mal falsch?

Sorry, wie gesagt nicht böse gemeint :wink: :slight_smile:

Tanks to all for answers and help :slight_smile:

LG Markus

Edit: Achso ja, BerlinerOriginal :slight_smile:JETZT habe ich ein verunstaltendes /#!/ in meiner URL hahahahhaha

Würde dies gerne ändern, konnte aber über die Suchfunktion hier im Forum nichts zu dem Thema finden, falls jemand einen Link hat zu diesem “Workaround” wäre ich sehr dankbar :slight_smile:

1 Like

Ich denke, wir haben uns da beide teilweise missverstanden. Eine Website aus den 90ern zu bauen würde ich natürlich nicht empfehlen. Bitte also nicht hineininterpretieren.

Wenn du den /#!/ Bang nicht in deiner URL möchtest, folge Sebastians Anleitung:

Known issue:
Den Produktfeed kannst du dann nicht mehr für Artikelverlinkungen o. Google Ads verwenden, da sich die orginale Linkstruktur ändert)

Kein Problem Thomas,

lol ich dachte mir schon dass dies ja nicht so gemeint sein kann bzw. Missverständnis hehe :slight_smile:

Jetzt klappt ja alles :slight_smile: … danke für den Link zu Sebastians Workaround :slight_smile:

I will check it out! :slight_smile:

Gruß Markus

31 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: CSS schiesst quer

Sooo, alles klar :slight_smile: Shop läuft wieder (mit JavaScript anstatt Plugin) und das /#!/ ist auch bereinigt

Noch einmal vielen Dank an @Thomas_Spreadshirt @lovetee und @anon35123748 für Eure Hilfe <3 :slight_smile:

Super :slight_smile: freu :wink:

Edit: So jetzt ist mir doch noch eine Frage eingefallen sorry, ich hänge sie jetzt mal einfach hier an … Da ich so viele Motive auf Shirts aber auch auf anderen Produkten in meinem Shop habe … Gibt es eine Möglichkeit (eventuell im JavaScript) nur T-Shirts auf der Startseite anzeigen zu lassen? So eine art Filter?

Konnte über die Suche bisher nichts finden …

Danke :slight_smile:

1 Like

Ohne js hätte ich dir die Sortieren-Funktion, innerhalb der Produktlisten Einstellungen empfohlen. Bei der js. Variante bin ich überfragt

2 Likes

Alles klar danke Thomas für die schnelle Antwort … ahhh ok wenn es auch per “Produktlisten Einstellungen” geht um so besser/einfacher :slight_smile: Thank you! :slight_smile:

… werde ich mir später mal ansehen :wink:

Bester Tipp von @Thomas_Spreadshirt!

Mit der Sortierfunktion holst du einfach die Shirts ganz nach oben in deinem Shop! Mit Script-Edits würde ich da eher nicht arbeiten. Konfliktanfällig.

Gruß David

1 Like